Sponsoren

BMW 1 - TTV Ettlingen 9:3

Am Wochenende bestritt die erste Herrenmannschaft des VfR Birkmannsweiler ihr letztes Spiel in dieser Saison in der Tischtennis Oberliga Baden-Württemberg und gewann vor heimischem Publikum überraschend deutlich mit 9:3 Punkten gegen den TTV Ettlingen.

Gegen Ettlingen konnte der VfR nach langer Zeit einmal wieder ohne Verletzungssorgen antreten und alle Spieler waren fit. Auf Ettlinger Seite fehlten demgegenüber zwei Spieler aus dem hinteren Paarkreuz. So wurde das Spiel gegen den Tabellendritten aus Baden zu einer überraschend deutlichen Angelegenheit für Birkmannsweiler. Lediglich das vordere Paarkreuz der Gäste konnte mithalten und deren Spitzenspieler Vaclav Frydrych gewann beide Einzel sowie das Doppel mit Daniel Weiskopf. Am Ende stand für die Mannschaft um Kapitän Ugur Pasaloglu somit ein ungefährdeter Heimsieg. Mit 20:16 Punkten beendet Birkmannsweiler seine Saison und steht aktuell auf dem vierten Tabellenplatz. Sollte Ettlingen sein letztes Saisonspiel gegen Donzdorf nicht gewinnen, könnte der VfR sogar noch vorbeiziehen und den dritten Tabellenplatz erobern. Insgesamt hat die Mannschaft trotz Verletzungsproblemen während der Saison eine gute Runde gespielt. Roman Zavoral und Thomas Ogunrinde hielten, wenn sie gesund antreten konnten, im vorderen Paarkreuz auch gegen die besten Spieler der Liga mit, das mittlere Paarkreuz mit Jugentrainer Georgy Teliysky und Martin Jezo gehört zu den besten der Liga. Im hinteren Paarkreuz gelang es dem VfR mit Georgios Tsantekidis und Pasaloglu zudem erfolgreich zwei Spieler aus der eigenen Jugend einzubauen.