Sponsoren

TTV Ettlingen - BMW I 9:7

Am Wochenende kassierte die erste Herrenmannsschaft des VfR Birkmannsweiler in der Tischtennis Oberliga Baden-Württemberg beim TTV Ettlingen mit 9:7 seine erste Saisonniederlage.

 Der Aufsteiger aus Ettlingen, südlich von Karlsruhe, startete mit zwei Siegen und einer Niederlage erfolgreich in die Saison, so dass Birkmannsweiler schon vorgewarnt war und einen starken Gegner erwartete. In den Eingangsdoppeln lief es dann auch gleich gut für den VfR, als man durch Siege von Roman Zavoral und Thomas Ogunrinde sowie Georgy Teliysky und Ugur Pasaloglu mit 2:1 Punkten in Führung ging. Im vorderen Paarkreuz kam es dann zu einer Punkteteilung, da Ogunrinde gegen Ettlingens Spitzenspieler Daniel Weiskopf unterlag und Zavoral gegen Vaclav Frydrich gewann. Ettlingen konnte seinerseits zwischenzeitlich mit Siegen im mittleren Paarkreuz gegen Martin Jezo und Georgios Tsantekidis in Führung gehen, bevor der VfR wiederum im hinteren Paarkreuz zwei Siege durch Teliysky und Mannschaftsführer Pasaloglu landete und zur Halbzeit mit 5:4 Punkten führte. Dank einer weiteren Punkteteilung im vorderen und mittleren Paarkreuz mit Siegen von Ogunrinde und Jezo stand es schließlich nach schon über drei Stunden Spielzeit in einer heiss umkämpften Partie 7:6 fürBirkmannsweiler und man war zuverichtlich zumindest einen Punkt aus Ettlingen mitnehmen zu können. Ettlingen gab sich jedoch noch lange nicht geschlagen und sicherte sich durch zwei äußerst knappe Siege im hinteren Paarkreuz einen 7:8-Voprung vor dem abschließenden Schlussdoppel. Hier behielten die zwei Ettlinger Spitzenspieler vor heimischem Publikum die Nerven und siegten deutlich in drei Sätzen.

Nach fast vier Stunden Spielzeit musste der VfR daher die knappe Niederlage hinnehmen und trat ohne Zählbares die Heimreise Richtung Birkmannsweiler an. Der VfR Birkmannsweiler hat nun zunächst eine Woche Spielpause. Am Wochenende des 12./13.11. steht dann ein Doppelspieltag an. Samstags um 18 Uhr empfängt der VfR dann den Tabellenführer und Meisterschaftsfavoriten SV Püderhausen vor heimischem Publikum, am Sonntag um 16 Uhr geht es zum Auswärtsspiel beim TTC Bietgheim-Bissingen.
Zurück zu Aktuelles