Sponsoren
TTC Gnadental - BMW I 6:9
In einer hart umkämpften Partie gewann der VfR Birkmannsweiler in der Tischtennis Oberliga Baden-Württemberg sein Auswärtsspiel beim TTC Gnadental mit 6:9 Punkten und steht damit gemeinsam mit dem SV Plüderhausen verlustpunktfrei an der Tabellenspitze.
 Die Gastgeber aus dem Hohenlohekreis sind ein alter Bekannter aus früheren Jahren, als man in der Verbandsklasse und Verbandsliga jeweils um den Aufstieg mitspielte und sich packende Duelle lieferte. Nun kam es nach einigen Jahren ohne Schlagabtausch erneut zu einem Aufeinandertreffen und das Spiel entwickelte sich wie erwartet wiederum zu einer spannenden Begegnung. In den Eingangsdoppeln ging Birkmannsweiler durch Siege von Roman Zavoral und Georgios Tsantekidis sowie Martin Jezo und Ugur Pasaloglu mit 1:2 Punkten in Führung. Lediglich Thomas Ogunrinde und Georgy Teliysky hatten gegen den chinesischen Abwehrspieler  Peng Gao und Daniel Horlacher das Nachsehen. In den darauffolgenden Einzeln kam es dann in den Paarkreuzen jeweils zu einer Punkteteilung. Zavoral, Jezo und Teliysky gewannen hier ihre Einzel, so dass der VfR zur Halbzeit knapp mit 4:5 Punkten in Führung lag. In den Paarungen im vorderen Paarkreuz konnte Gnadental jedoch kontern und ging erstmals in der Partie selbst mit 6:5 Punkten in Führung. Das wohl spielentscheidende Spiel entwickelte sich sodann zwischen Lukas Kramer und Jezo. Der Gnadentaler lag fast uneinholbar mit 2:1 Sätzen und 7:1 Punkten in Führung, als sich Jezo für Birkmannsweiler ins Spiel zurückkämpfte, den vierten Satz in der Verlängerung gewann und auch im fünften Satz in der Verlängerung die Oberhand behielt. Somit hatte Birkmannsweiler wieder zum 6:6 ausgeglichen. Mit diesem Erfolgserlebnis im Rücken gewannen in der Folge auch Tsantekidis, Teliysky und Pasaloglu ihre Spiele deutlich und sicherten dem VfR Birkmannsweiler den verdienten Auswärtserfolg.  Nach einer Woche Spielpause müssen die Spieler um Mannschaftskapitän Pasaloglu am 29.10. zum Auswärtsspiel nach Ettlingen und hoffen auf eine Fortsetzung der Siegesserie.
Zurück zu Aktuelles